AGB     Impressum     Kontakt

Schornsteinfegerarbeiten Die typischen Schornsteinfegerarbeiten umfassen zum einen die Kehr- und Überprüfungsarbeiten basierend auf den Vorgaben der Bundes-Kehr- und Überprüfungsordnung (Bundes-KÜO) sowie die umweltschutztechnischen Messungen, Beratungen und Aufgaben gemäß der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV). Kaminreinigung Haben Sie gewusst, dass über 10% der Feinstaubbelastung in Deutschland auf Holzfeuerungen zurückzuführen sind. Abhilfe schafft ein sachgemäßer Umgang mit der Feuerstätte, dem Brennstoff und seiner Lagerung sowie die Pflege der Feuerstätte. Rauchwarnmelder Brandschutz ist eine unserer originärsten Aufgaben. Verursacht durch unkontrollierte Feuerungsanlagen brannten einst immer wieder Häuser und ganze Städte nieder. Erst die flächendeckende Überwachung des Brandschutzes durch das Schornsteinfegerhandwerk garantierte Sicherheit für Leib, Leben, Hab und Gut. Rauchmelderpflicht jetzt auch in Niedersachsen. Therme Gebäudeeigentümer bzw. Betreibern von Gasfeuerstätten obliegen gemäß den Technischen Regeln für Gasinstallationen (TRGI) bestimmten jährlichen Verkerssicherungspflichten für Gasinstallationen in Ihren Gebäuden. Darüber hinaus wird eine Gebrauchsfähigkeitsüberprüfung alle 12 Jahre verlangt. Schornsteinfegerarbeiten Haben Sie gewusst, dass durch die Verbrennung von naturbelassenem Holz, Braunkohleprodukten, Pellets und Hackschnitzeln Ablagerungen in Ihrem Schornstein und in Ihrer Feuerstätte entstehen? Dies ist keine Fehlfunktion Ihres Kaminofens oder Ihres Kachelofens sondern das Ergebnis des Verbrennungsvorgangs, der sogenannte Ruß.

Arbeiten nach der 1. BImSchV

Arbeiten nach der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV)

Unsere Firma hilft Ihnen beim Nachweis der bei der Verbrennung Ihrer Feuerstätten einzuhaltenden Emissionsgrenzwerte.

Die Intervalle und Zeitfenster mit Ihrem Rechtsbezug entnehmen Sie Ihrem Feuerstättenbescheid Ihres bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers.

1. BImSchV

In der Regel handelt es sich um die Feststellung und Einhaltung der Abgasverluste (Feuerungs-technische Wirkungsgrad) und die Einhaltung der Grenzwerte von Kohlenstoffmonoxidemissionen bei Heizungsanlgen, die mit Heizöl oder Erdgas betrieben werden. Bei Ölheizungen mit Zerstäubungsbrennern wird außerdem die sogenannte "Rußzahl" ermittelt (ermittelte Schwärzung durch staubförmige Emissionen), sowie die Prüfung "frei von Öldirivaten" durchgeführt.


Außerdem sind wir Ihnen behilflich bei der Feststellung der "Ableitbedingungen von Abgasen". Alle Austrittsöffnungen von Schornsteinen bei Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe (z.B. Kaminöfen oder Kachelöfen) müssen bei der Neuerrichtung bestimmte Abstände zu Fenstern und Türen haben, damit keine Abgase in den Wohnbereich ziehen können. Diese gesetzlichen Vorgaben (vorgeschriebene Mindestabstände) gelten auch für die Fenster und Türen zu Ihren Nachbarn.

Als weitere Dienstleistung bietet unsere Firma Ihnen die gesetzlich vorgeschriebene Beratung beim "Heizen mit Holz" an. Der Betreiber einer handbeschickten Feuerungsanlage für feste Brennstoffe hat sich nach der Errichtung oder nach einem Betreiberwechsel innerhalb eines Jahres (ansonsten bis Ende 2014) hinsichtlich der sachgerechten Bedienung der Feuerungsanlage, der ordnungsgemäßen Lagerung des Brennstoffs sowie der Besonderheiten beim Umgang mit festen Brennstoffen von einer Schornsteinfegerin oder einem Schornsteinfeger beraten zu lassen. Gerne auch im Zusammenhang mit anderen Dienstleistungen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Service

Als ausgebildeter Schornsteinfeger und Gebäudeenergieberater stehe ich Ihnen jederzeit mit meinem Team zur Verfügung.

Kontakt

Unser Büro finden Sie in:

21224 Rosengarten
Zu den Förstertannen 14a

Telefon: 04108 - 590 95 20
Mobil: 0151 - 27 067 148
Mitarbeitertelefon: 0176 - 23 5533 90
Fax: 04108 - 590 95 21
E-mail: mail@doscho.de